Die JSR hat einen Wertebotschafter!

Benedikt nahm als ausgewählter Schüler an einer Ausbildungswoche zum Wertebotschafter vom 28. Januar bis 1. Februar 2019 im niederbayerischen Ihrlerstein bei Kelheim teil. Dort erwarb er Basiskompetenzen zu Wertebildung, Kommunikationsfähigkeit und Teamführung und gestaltete gemeinsam mit anderen Teilnehmern schülerorientierte Module zur Wertebildung, die sie bei der Abschlusspräsentation am Ende der Ausbildungswoche selbst vorstellten. Begleitet und unterstützt wurde er von Wertemultiplikatoren, erfahrenen Lehrkräften, die seit Jahren Wertebildung im Unterricht und Schulleben praktizieren und vorleben.

Ministerialdirektor Püls erklärte beim Abschluss der Veranstaltung: „Mit der Initiative ‚Werte machen Schule‘ stärken wir die Werteerziehung an den bayerischen Schulen und setzen mit einer Wertebildung von Schülern für Schüler neue Impulse. Unser Ziel ist es, dass sich junge Menschen aktiv für ein respektvolles und verantwortungsvolles Miteinander in unserer Gesellschaft engagieren. Die jugendlichen Wertebotschafterinnen und -botschafter leisten dabei einen wichtigen Beitrag.“ Die ausgebildeten Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter geben ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Tipps zur Kommunikation und Teambildung mit an die Hand sowie auch Anregungen für werteorientierte Projekttage oder Schulfeste. „Dadurch helfen sie mit, ein gewinnbringendes und gutes Mit- und Füreinander an den Schulen vor Ort zu gestalten“, so Püls weiter.

Zurück