JSR-Schulsanitäter absolvieren vom Bund geförderte Ausbildung

16 Schulsanitäter der Jakob-Sandtner-Realschule durchliefen in den letzten Monaten das von der Bundesrepublik Deutschland geförderte Programm “Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeinhalten“ erfolgreich. Die Bundesrepublik möchte durch dieses Programm, welches „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ beinhaltet, die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung stärken. Es wurde wie immer in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst gearbeitet.

Der Schulsanitätsdienst gehört seit etlichen Jahren zur festen Einrichtung an der Jakob-Sandtner-Realschule und erfreut sich stets großer Beliebtheit. Denn gerade bei kleineren Unfällen oder Verletzungen sind die Schulsanitäter sofort hilfreich zur Stelle.

JSR-Schulsanitäter absolvieren vom Bund geförderte Ausbildung
Einige der erfolgreichen Schulsanitäter mit Susanna Gindler vom Malteser Hilfsdienst (rechts), Schulleiterin Regina Houben und Betreuungslehrer Florian Schmiegelt (links).

Zurück