Förderverein

Verein der Freunde der Jakob-Sandtner-Realschule e.V.

Der Verein der Freunde der Jakob-Sandtner-Realschule wurde am 25. September 1997 von 13 Personen (einer Dame und 12 ehemaligen Schülern) gegründet. Dabei wurde auch eine gültige Satzung beschlossen. Am 24.10.1997 wurde der Verein beim Registergericht Straubing als „Verein der Freunde der Jakob-Sandtner-Realschule e.V.“ mit Sitz in Straubing eingetragen.

 

Der Verein der Freunde der Jakob-Sandtner-Realschule wird auch gerne "Förderverein" genannt. Er sieht insbesondere folgende Aufgaben und Ziele:

  • Schul- und schülerzentrierte PR- und Medienarbeit
  • Mitwirkung an schulischen und außerschulischen Veranstaltungen
  • Organisation von Führungen
  • Pflege der Schulzugehörigkeit auch über die eigene Schulzeit hinaus
  • Kontakt zu Mandatsträgern und der Wirtschaft
  • Zusammenarbeit mit der SMV, der Schulleitung und dem Lehrerkollegium

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Vereins und 60-jährigem Schuljubiläum findet am

14. Juli 2017 ab 18:00 Uhr ein Ehemaligentreffen

statt. Bereits ab 16:00 Uhr feiert die Schulfamilie im Schulhof  ein Schulfest, welches dann nahtlos ins Ehemaligentreffen übergeht. Es besteht die Möglichkeit der Schulhausbesichtigung und der Turmbesteigung.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung übers Sekretariat (sekretariat@jsr-straubing.de oder 09421 84110) unter Angabe des Entlassjahrgangs.

Unsere Intention als Förderverein:

Wir möchten viele Möglichkeiten bieten, um das Wohl der Jakob-Sandtner-Schule zu garantieren und um die Lern- und Entwicklungschancen ihrer Schüler nachhaltig zu optimieren.

Eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft ist es, die Entwicklung und das Lernen der Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Neben der Vermittlung fachlicher Kompetenz ist die Schule der beste Ort, um persönliche Fähigkeiten und Einstellungen unserer jungen Generation – sprich ihre sozialen Kompetenzen – zu erkennen und zu fördern.

Damit die Jakob-Sandtner-Realschule weiterhin ihrem Bildungs-, Unterrichts- und Erziehungsaufgaben in bestmöglicher Art und Weise nachkommen kann, möchte unser Förderverein gemäß seiner Satzung für diese ideell wirkend und materiell unterstützend tätig sein. Um den Schülern der JSR ein optimales Lebens- und Lernumfeld bieten zu können, ist uns die Zusammenarbeit mit der Schülermitverwaltung, der Schulleitung und dem gesamten Lehrerkollegium sehr wichtig. Einen wesentlichen Beitrag, den wir als Förderverein dabei leisten können, ist die Beschaffung – d. h. über die Einnahme von Spenden - zusätzlicher finanzieller Mittel für Aktivitäten und Projekte an der Schule, die sonst nicht möglich wären. Aber auch mit immateriellen Initiativen wie etwa vielfältigem Know-how und ehrenamtlichem Engagement unserer Mitglieder können wir dazu beitragen, dass sich Schüler, Lehrer und Eltern stärker mit der Schule identifizieren und einen Stolz auf das gemeinsam Erreichte entwickeln. Dieser Stolz ist die beste Grundlage für ein positives Bild der Schule in der Öffentlichkeit!

Um dieses gesamtgesellschaftlich wertvolle Ziel zu gewährleisten, starten wir ab sofort mit verschiedenen Angeboten und spannenden Aktion durch! In der Vorstandssitzung am 13.02.2017 haben wir beschlossen, eine Aktion „Beste Klasse“ durchzuführen: Diejenige Klasse, die im zweiten Schulhalbjahr ihren Notendurchschnitt am meisten verbessern kann, erhält eine finanzielle Prämie für ihre Klassenkasse. An dieser Aktion nehmen alle Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 teil, wobei die Siegprämie wie folgt auf-geteilt wird:

  1. Preis: 300 Euro      2. Preis: 200 Euro      3. Preis: 100 Euro

Mit dieser Aktion möchten wir das schulische Engagement der Schüler fördern und ihnen Werte wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Lernbereitschaft und Empathie vermitteln.

Das Erreichen mancher Vereinsziele erfordert natürlich finanzielle Mittel. Diese können durch Mitgliedsbeiträge und großzügige Spenden bereitgestellt werden. Im vergangenen Schuljahr wurde unser Verein besonders von der Bäckerei Markus Steinleitner bedacht. Vielen Herzlichen Dank an alle Mitglieder und Spender!