Bilder. Eindrücke. Emotionen.

Unsere Veranstaltungen und Programmpunkte im laufenden Schuljahr:

Unsere Schule wurde in einer Feierstunde für ihr Profilelement KOMPASS von Ministerialrat Rüdiger Wieber aus dem Kultusministerium ausgezeichnet.

Der 24. Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland hat am 15. März 2018 stattgefunden und es haben daran über 900 000 Schüler aus den verschiedenen Schularten der Jahrgangsstufen 3 mit 11 teilgenommen.

Mundart-Lesung mit dem Geddla-Hans

Am Mittwoch, 18. April, 19:00 Uhr las der bairische Mundart-Dichter Dr. Hans Göttler aus seinen Werken in der Mensa der Jakob-Sandtner-Realschule.

Aus der jährlichen Spendenaktion konnte wieder ein hoher Betrag, nämlich 1000,00 Euro, einem guten Zweck zugewendet werden.

Staatsminister MdL Bernd Sibler besuchte im Rahmen einer Veranstaltung auch die JSR und informierte sich zum aktuellen Stand der Digitalisierung an unserer Schule.

Die Kooperation zwischen der Fachoberschule Straubing und der JSR zeigt sich wieder einmal in einer Ausstellung von Druckwerken des Fachbereichs Gestaltung der FOS an unserer Schule. Für die Schüler der Wahpflichtfächergruppe IIIb (Werken) wurde die Ausstellung durch Schüler der FOS erläutert und vorgestellt.

Eine besonders authentische Begegnung mit Frankreich und der französischen Sprache erlebten alle Schüler der 6. Klassen der Jakob-Sandtner-Realschule, die an einer Animationsstunde der sympathisch–dynamischen Bretonin Marie Quémerais teilnehmen konnten.

Am Dienstagabend, dem 6.3.2018, waren interessierte Eltern an die Jakob-Sandtner Realschule eingeladen, um das umfassende und vielseitige Profil dieser Schule kennen zu lernen. Nach einer schwungvollen musikalischen Begrüßung durch die Bläserklasse gab Schulleiterin Regina Houben einen breiten Einblick in das Bildungsangebot der JSR.

Die Jakob-Sandtner-Realschule lud zu ihrem traditionellen Tag der offenen Tür und gewährte mit einem vielfältigen Programm interessante und abwechslungsreiche Einblicke in das Schulleben. Schüler aller Jahrgangsstufen präsentierten zusammen mit der Schulleitung und den Lehrern verschiedenste Ausstellungen, Aktivitäten, Experimente und musikalische Darbietungen.

„In Bewegung“ - so das Motto des diesjährigen Job-Days 2018, sollten Schüler bleiben, um einen guten Ausbildungsplatz und später einen erfüllenden Beruf zu bekommen. „Doch welcher Beruf ist der richtige?“, stellte den über 250 Gästen Direktorin Regina Houben in ihrer Begrüßung. Um über die Vielfalt an beruflichen und schulischen Möglichkeiten zu informieren, lud die JSR über 16 Führungskräfte aus Wirtschaft, Industrie, Handel, Dienstleistung und Fachschulen ein.